MUTTER-KIND-PASS BERATUNG

Zwischen der 18. und 22. Schwangerschaftswoche können Sie sich im Rahmen einer freiwilligen Hebammenberatung zu Fragen rund um die Schwangerschaft, die Geburt und die erste Zeit mit dem Baby beraten lassen.

 

Folgende Fragen können z.B. besprochen werden:

  • Wie kann ich mich am besten auf die Geburt vorbereiten, wo gibt es Geburtsvorbereitungskurse in meiner Umgebung?
  • Was muss ich bezüglich Ernährung, Sport,... in der Schwangerschaft beachten?
  • Welche Unterstützungsmöglichkeiten nach der Geburt gibt es, wie finde ich eine Hebamme zur
  • Betreuung nach der Geburt, was kostet das?
  • Ich habe diese Beschwerden, ist das normal? Was kann ich dagegen tun?
  • Was kann ich tun, um das Stillen zu fördern?
  • Welche Anschaffungen fürs Baby sind notwendig/sinnvoll?
  • Welche Amtswege kommen auf mich zu?
  • Ich habe gehört/ im Internet gelesen, dass..., stimmt das?
  • Ich habe Sorge, dass..

 

DIE BERATUNG IST KOSTENLOS.

 

Bei manchen Hebammen sind € 50,- vorzuschießen, die Sie zu 100% von der Krankenkasse rückerstattet bekommen.
Es besteht auch die Möglichkeit einer Gruppenberatung in Kleingruppen. Bei Interesse fragen Sie bitte danach! Die Mutter-Kind-Pass-Beratung inkludiert die Erhebung von Evaluierungsdaten. Der Stempel im Mutter-Kind-Pass ist nicht verpflichtend.

 

Falls Sie den Zeitraum zwischen der 18. und 22. Schwangerschaftswoche verpasst haben, können wir Ihnen im Hebammenzentrum als Familienberatungsstelle auch kostenlose Beratungstermine unabhängig von der Schwangerschaftswoche anbieten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

KOSTENLOS

HEBAMMENBERATUNG

pfeile drei weiter blau

footer1

Lazarettgasse 8/1B/1, 1090 Wien, Österreich
Tel.: +43 1 408 80 22

© 2019 Hebammenzentrum

footer2

Mo, Di, Do: 9-13 / Mi: 9-13 und 14-17
freie-hebammen[at]hebammenzentrum.at
Verein freier Hebammen

footer3

Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen